Neunter Neuzugang für den FAC

Aufmacherbild
 

Der Floridsdorfer AC präsentiert sich weiterhin sehr aktiv in diesem Transfersommer. Wie der Klub aus der HPYBET 2. Liga mitteilt, wird Tolga Günes, der bereits in der Vorbereitung mit den Athletikern trainiert hatte, unter Vertrag genommen. Der 21-Jährige spielte in der vergangenen Saison in der Regionalliga Ost beim FC Mauerwerk, kam dort auf zehn Tore und sieben Assists in 28 Einsätzen.

Besonderheit an diesem Transfer: Günes ist gebürtiger Floridsdorfer, wechselt also in seinen Heimatbezirk. Der Mittelfeldspieler durchlief er die Jugendmannschaften des SK Rapid, kämpfte sich dort bis in die zweite Mannschaft.



Nach insgesamt 89 Einsätzen in der Regionalliga ist das Engagement in Floridsdorf für Günes das erste auf Zweitliganiveau. "Ich hoffe, ich kann der Mannschaft mit vielen Einsätzen und guten Leistungen in dieser Saison helfen und freue mich, dass es in zwei Wochen endlich losgeht", so Günes.

Der Rechtsfuß ist nach Pascal Fischer, Ali Sahintürk, Philipp Prosenik, Jakub Krepelka, Felix Höpler, Bernhard Fila, Florian Hainka und Elias Felber (leihweise vom SK Rapid) bereits der neunte Neuzugang im Kader des FAC.

"Tolga hat uns vom ersten Training weg mit seiner Dynamik, Leichtfüßigkeit und Schnelligkeit überzeugt. Daher freut es mich sehr, dass wir ein weiteres Offensivtalent für unseren FAC gewinnen konnten. Dass wir mit Tolga zudem einen gebürtigen Floridsdorfer bei uns begrüßen dürfen, bestätigt uns in unserer Philosophie, junge Talente aus der Region zu fördern und weiterzuentwickeln", freut sich FAC Manager Sport Lukas Fischer über den Neuzugang.

Auch für Günes selbst ist es etwas Besonderes, nun in seiner "Heimat" zu spielen: "Ich freue mich, dass ich jetzt in meinem Heimatbezirk Profi-Fußball spielen kann und für die Nummer 3 in Wien auf Torejagd gehen darf."

Textquelle: © LAOLA1.at

Arnautovic in China: Sein Wille, sein Gehalt, sein neuer Klub

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare