Ibrakovic: "Kapfenberg meine zweite Heimat"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Rückehr von Abdulah Ibrakovic zum Kapfenberger SV ist fix, die Vorfreude beim 49-Jährigen ist riesig.

"Es ist schön, wieder hier zu sein. Es erfüllt mich mit Stolz und ich freue mich riesig auf meine neue, alte Aufgabe! Ich habe mich hier schon während meiner ersten Amtszeit sehr wohl gefühlt", erklärt der Bosnier, der bereits in der Saison 2016/19 KSV-Coach war.

Auch damals war er der Nachfolger von Kurt Russ, den es diesmal zum TSV Hartberg in die Bundesliga zieht.

"Ich mag die Leute und das Umfeld hier. Kapfenberg ist zu meiner zweiten Heimat geworden und der Verein ist wie eine Familie für mich. Ich bin sehr glücklich, dass ich nun zu meiner Familie zurückkehre", meint Ibrakovic und verspricht:

"Wir werden hart arbeiten und alles tun, um in der nächsten Saison erfolgreich zu sein. Ich bin jedenfalls voller Tatendrang und kann es kaum noch erwarten, hier wieder loszulegen."

<<<KSV vs. FC Wacker Innsbruck, Di., 14. Juli ab 18:30 Uhr im LIVESTREAM>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Florian Klein: Gespräche mit Austria über neuen Vertrag

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare