Horn-Traumstart "kein Zufallsprodukt"

Horn-Traumstart Foto: © GEPA
 

Der SV Horn wurde vor der Saison als einer der heißesten Kandidaten für den Abstieg aus der Admiral 2. Liga gehandelt. Die Waldviertler haben auch schon die vergangene Spielzeit auf dem letzten Platz beendet.

Doch unter Neo-Coach Rolf Landerl haben die Niederösterreicher einen Traumstart hingelegt, sind immer noch ungeschlagen und haben als Dritter mit acht Zählern nur einen Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Austria Lustenau. Die Duelle mit Steyr (2:1) und St. Pölten (3:1) wurden gewonnen, gegen den GAK und Rapid II jeweils 1:1 gespielt.

Der Trainer resümiert in der "NÖN" zufrieden: "Wir haben uns als Mannschaft sehr schnell gefunden. Einer ist für den anderen da, kämpft und läuft für den anderen."

Auf die Frage, was er dazu gesagt hätte, hätte ihm jemand einen solchen Saisonstart prophezeit, sagt Landerl: "Ich hätte das sofort genommen. Aber man muss schon auch sagen, dass unsere acht Punkte kein Zufallsprodukt sind. Wir haben wirklich gut gespielt, schöne Tore herausgespielt und geschossen. Die acht Punkte haben wir uns verdient. Jetzt ist es aber ganz wichtig, dass wir bodenständig bleiben."

Nachsatz: "Die vier Spiele waren ein toller Start, aber nicht mehr. Es warten noch immer 26 Runden auf uns."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..