Austria-Talent schwer verletzt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Young Violets Austria Wien müssen den 2:1-Sieg im Testspiel gegen die U23 von Manchester United teuer bezahlen.

Innenverteidiger Matteo Meisl erlitt nach einem Zweikampf einen Knöchelbruch und einen Symdesmoseband-Riss. Der 18-Jährige fehlt damit monatelang und verpasst viele Spiele in der HPYBET 2. Liga.

Trainer Harald Suchard ist nach dem Spiel spürbar geschockt: "Das ist ganz bitter. Das sind Dinge, die einen an und für sich sehr schönen Tag doch sehr trüben."

Meisl wechselte vor einem Jahr von Red-Bull-Akademie zu den "Jungveilchen" und absolvierte in der abgelaufenen zehn Liga-Spiele.

Textquelle: © LAOLA1.at

Derby-Urteil: Viele offene Fragen für die Rechtshilfe Rapid

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare