Klagenfurt oder Ried? Spannung im Aufstiegskampf!

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Bundesliga-Traum von Austria Klagenfurt rückt immer näher!

Mit dem Pflichtsieg im Nachtragsspiel beim SV Horn (Spielbericht >>>) schieben sich die Violetten zurück an die Spitze der HPYBET 2. Liga. Im Vergleich zum ersten Aufeinandertreffen am Freitag, welches zur Halbzeit beim Stand von 2:2 wegen anhaltendem Unwetter abgebrochen wurde, zeigten die Kärntner eine abgebrühte Leistung.

"Das war ein rundum gelungener Auftritt, da bin ich natürlich sehr zufrieden", lobte Klagenfurt-Cheftrainer Robert Micheu seine Elf. "Wir standen in der Defensive sicher, haben den Ball gut laufen lassen und vorn zum richtigen Zeitpunkt zugeschlagen. Jetzt gilt es, gut zu regenerieren und frisch die nächste Aufgabe anzugehen."

Angeführt von Dreh- und Angelpunkt Okan Aydin sowie Top-Torschütze Oliver Markoutz folgte bereits der siebte Sieg im achten Spiel nach der Corona-bedingten Pause. Eine Statistik, von der die SV Ried nur träumen kann.

Ähnliches Restprogramm für Klagenfurt und Ried

Satte acht Punkte Vorsprung verspielte die von Gerald Baumgartner trainierte Mannschaft innerhalb weniger Wochen. Aus dem komfortablen Polster zum schärfsten Aufstiegs-Rivalen wurde ein Drei-Punkte-Rückstand. Im Fernkampf um die Bundesliga müssen die Oberösterreicher weiterhin auf einen Ausrutscher der Austria hoffen.

Drei Runden stehen hierfür noch aus, das Restprogramm gestaltet sich für beide Klubs relativ ähnlich. Sowohl gegen Wacker Innsbruck als auch gegen den FAC müssen die Aufstiegs-Aspiranten bestehen. Zudem wartet auf die Kärntner ein Gastspiel beim SKU Amstetten, die Rieder treffen hingegen auf das (aktuelle) "Klagenfurt-Opfer" SV Horn.

Restprogramm SK Austria Klagenfurt SV Ried
  1. Runde
FAC (h) Wacker Innsbruck (h)
  1. Runde
SKU Amstetten (a) SV Horn (a)
  1. Runde
Wacker Innsbruck (h) FAC (h)

Eröffnet wird der Schlusssprint zum Titelkampf bereits am kommenden Freitag (ab 20:30 Uhr im LIVE-Stream) von den Innviertlern, die im eigenen Wohnzimmer die wieder erstarkten Innsbrucker (Alle Infos >>>) fordern. Das letzte Duell konnte Ried knapp mit 3:2 für sich entscheiden.

Klagenfurt zieht dann am Samstag (ab 15 Uhr im LIVE-Stream) im Wörthersee-Stadion gegen die Floridsdorfer nach, die Erinnerungen an die Wiener sind mit einem 2:0-Erfolg in der 12. Runde positiv.

Stellt Klagenfurt Ried erneut ein Bein?

Für den im Jänner 2007 neu gegründeten SK Austria Klagenfurt stehen die Chancen für den erstmaligen Aufstieg ins Oberhaus gut. Reichte es in der vorigen Zweitliga-Saison im vergangenen Jahr nur für Rang acht, sind die Kicker aus dem Sonnenland drauf und dran, die Nachfolge von WSG Tirol anzutreten.

Eine Rolle, die Ried bereits zum dritten Mal versucht einzunehmen. Nach dem Abstieg 2016/17 missglückte die Mission Wiederaufstieg mit Endposition vier kläglich. Mit Baumgartner als neuen Mann an der Seitenlinie fehlten in der Folgesaison magere zwei Pünktchen auf die WSG Tirol. Bis zum vorletzten Spieltag befand sich Ried auf Bundesliga-Kurs, ehe ausgerechnet Austria Klagenfurt mit einem 1:1 den Führungswechsel besiegelte.

Nun sind die Violetten erneut drauf und dran, in den dritten Rieder Aufstiegstraume zu pfuschen. Eine altbekannte Redebewedung dürfte im Innviertle demnach auf taube Ohre stoßen. Schließlich sind aller guten Dinge ...

Textquelle: © LAOLA1.at

Sportdirektor Zellhofer erklärt Kader-Umbruch beim SKN St. Pölten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare