1,2 Millionen Ablöse für Honor of Kings Profi

Aufmacherbild Foto: © Twitter/Sheng Yi
 

Honor of Kings gilt als das meist gespielte Spiel in der Welt. Mit über 200 Millionen aktiven Spielern stellt es alle anderen bekannten eSport-Titel in den Schatten. In Europa jedoch ist es kaum jemandem ein Begriff. Denn das Spiel wird hier unter dem Namen „ Arena of Valor“ vertrieben und ist auch erst seit einem halben Jahr in Europa verfügbar.

Jedoch erfreut sich das Spiel in China höchster Beliebtheit. Und genau dort wurde jetzt ein Rekord in Sachen Ablösesummen gebrochen. Denn der Wechsel von Zhang “Lao Shuai” Yuchen kostete seinen neuen Arbeitgeber „Team GK Gaming“ knapp 8 Millionen Yuan, das sind umgerechnet 1.2 Millionen Euro. Die enorme Summe schließt sich vor allem daraus, dass in China der eSport einen höheren gesellschaftlichen Stellenwert hat als in westlichen Gefilden.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare