Tag 1 der Rift Rivals EU vs. NA

Aufmacherbild Foto: © Riot Games
 

Die drei europäischen Teams sind nach den ersten 4 Partien der diesjährigen Rift Rivals zwischen EU und NA noch ungeschlagen. G2 eSports, FNATIC und Origen vertreten die EU-Region bisher stark und konnten jeweils Cloud9, Team Liquid und TSM klar besiegen.

Bevor das Main Event startete spielten jedoch die Coaches und Owner der Teams noch ein Showmatch, welches ganz klar an NA ging. Nichtsdestotrotz konnten sich in allen „wichtigen“ Partien des Abends die Europäer durchsetzen und dass, obwohl FNATIC im ersten Spiel gegen Team Liquid ihren Academy Jungler ran ließen der ja seit heuer auch Teil des Rosters von FNATIC ist.

Im zweiten Spiel von FNATIC an diesem Abend, durfte dann aber auch Broxah zeigen warum er der eigentliche Starter im Jungle des Teams ist. Den wohl klarsten Sieg konnten jedoch die Jungs von G2 eSport einfahren. Sie ließen Cloud9 im ersten Spiel der Rivals gar keine Chance und besiegten sie nach knapp 23 min mit 25:6 und dass, obwohl sie einen, wie von G2 gewohnt, eher ungewohnten Draft hinlegten.

Auch Origen konnte TSM besiegen und bei diesem Duell stand vor allem die Botlane im Fokus den der ADC von TSM ist der ehemalige Duo-Partner des Supporters von Origen. Am Ende konnte sich die Botlane von Origen jedoch ganz klar durchsetzen.

Weiter geht’s noch bis 30. Juni

Es bleibt weiterhin Spannend ob NA noch aufholen kann oder ob EU ihre klare Favoritenrolle ausspielt und das Ganze klar entscheiden wird. Die Spiele werden jeweils ab 21:30 live aus Los Angeles gestreamt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare