G2 eSports gewinnt LEC Spiel des Jahres

Aufmacherbild Foto: © Riot Games
 

Nachdem SK Gaming am ersten Spieltag der Woche gegen Rogue keine Chance hatte, waren sie im zweiten Spiel endlich wieder erfolgreich. Man konnte sich gegen Misfits durchsetzen und damit zeigen, dass in einem „Best of One“ alles für SK Gaming möglich ist.

Die nächsten und auch letzten zwei Wochen der LEC, werden für SK Gaming aber noch einmal sehr anspruchsvoll. Mit Vitality, Splyce und Origen warten Gegner gegen die man sich noch einmal beweisen kann und mit Excel bekommt man die Chance den Split nicht am letzten Platz der Tabelle zu beenden.

Vitality mit perfekter Woche

Das Ziel eines jeden Teams der LEC ist es, die Spielwoche ohne Niederlage abzuschließen. Vitality hatte mit einem Sieg gegen G2 eSports den Grundstein gelegt und mit dem Sieg gegen Excel die perfekte Woche fixieren können. Mit diesen zwei Siegen macht man einen großen
Schritt in Richtung Playoffs. Wenn man zwei der letzten vier Spiele gewinnen kann, sollte man auch die Playoffs erreichen und sich die Chance auf die Worlds wahren.

Splyce fixiert die Playoffs

Mit einen Sieg über Rogue steht nun auch Splyce fix in den Playoffs. Sie gesellen sich damit zu G2 und FNATIC an die Tabellenspitze. In den letzten vier Spielen hat Splyce noch die Chance direkt ins Halbfinale zu kommen. Derzeit sind sie punktgleich mit FNATIC am zweiten Platz und mit Origen, SK Gaming und Misfits hat man Gegner gegen die man noch Siege sammeln kann. Besonders spannend wird das direkte Duell gegen FNATIC, welches die Teams die direkt ins Halbfinale einziehen werden, bestimmen wird.

Schalke 04 setzt sich gegen Origen durch

Die Königsblauen sind zurzeit das Team mit den besten Voraussetzungen, es neben den drei fixen Playoffteams auch in die Playoffs zu schaffen. Vorallem durch den Sieg gegen den direkten Konkurrenten Origen, sieht es wieder sehr gut für sie aus. Das Team wird es sich in den nächsten vier Spielen nicht nehmen lassen die Playoffs zu erreichen, denn bereits ein Sieg würde vermutlich reichen, damit der Split nicht ein vorzeitiges Ende nimmt.

G2 eSports gewinnt das Spiel des Jahres

Es war das Spiel, auf welches alle LEC Fans hingefiebert haben. G2 eSports traf am letzten Spieltag der Woche auf FNATIC und musste sich beweisen. Nach dem misslungenen Start in die Woche gegen Vitality, war es umso spannender ob man gegen FNATIC gewinnen kann oder ob etwas mit dem Team nicht stimmt. Am Ende bleibt alles beim Gleichen und G2 gewinnt wieder fröhlich vor sich hin. Mit diesem Sieg hat man dann vermutlich auch den ersten Tabellenplatz endgültig gesichert. FNATIC muss nun um den heiß begehrten zweiten Platz kämpfen, damit man direkt ins Halbfinale aufsteigen kann.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare