FNATIC und Splyce bei den Worlds

Aufmacherbild Foto: © Summoners Inn
 

Die Regionals der LEC sind zu Ende und was passiert ist erfahrt ihr in diesem Artikel.

Splyce besiegt Schalke deutlich

Im Halbfinale trafen Schalke 04 und Splyce aufeinander. Obwohl Schalke 04 als Favorit in die Partie ging, hatte Splyce keine Angst und rief die Leistung aus dem Split ab. Nach drei Spielen war die Begegnung beendet und Splyce gewann sehr deutlich. Es war die letzte Chance für die Königsblauen noch das Ticket für die Worlds zu lösen. Durch den Halbfinalsieg war Splyce nicht nur im Finale gegen FNATIC, sondern auch fix bei den Worlds. Im Finale trennte sich dann die Spreu vom Weizen und FNATIC zeigte, dass sie den 2nd Seed, der sie direkt ins Main Event der Worlds bringt, haben wollen. Am Ende des Tages musste sich Splyce mit drei zu null geschlagen geben. Die Enttäuschung hielt sich in Grenzen, denn durch die Niederlage spielt man nun in der Play-In Phase der Worlds 2019.

Nächster Halt, Worlds 2019

Die Worlds 2019 finden heuer in Europa statt. Berlin, Madrid und Paris werden die Städte sein in denen die besten Teams der Welt um den Titel spielen. G2 eSports, FNATIC und Splyce
gehen für Europa an den Start und haben durchaus gute Chancen weit zu kommen. Vor allem G2 eSports gehört zu den Favoriten, die Worlds zu gewinnen. Es warten jedoch auch andere starke Teams wie zum Beispiel Team Liquid, DamWon Gaming und Invictus Gaming, die amtierenden Weltmeister. Wir sind gespannt und freuen uns schon sehr auf die Worlds 2019.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare