Der europäische Traum ist geplatzt

Aufmacherbild Foto: © Shacknews
 

Das Finale war eine rießen Überraschung. Für alle die den krönenden Abschluss des League of Legend eSport Jahres 2019 verpasst haben, gibt es bei uns eine Zusammenfassung.

FunPlus Phoenix ist Weltmeister

Ein unglaubliches League of Legends eSport Jahr ist zu Ende und es gibt einen neuen Weltmeister, welcher wieder aus China kommt. G2 eSports konnte es nicht schaffen den chinesischen First Seed im Finale zu schlagen. Nachdem G2 eSports in dieser Saison, bis zum Finale, kein BO5 verloren hatte, gingen sie als klarer Favorit ins Rennen. Niemand hätte damit gerechnet, dass FunPlus Phoenix sie mit drei zu null aus dem Rift fegt. Trotzdem war es ein unglaubliches Jahr für G2 eSports und die anderen LEC Teams. Das Finale war, wie immer, wieder sehr prestigeträchtig. Die Opening Ceremony machte richtig Lust auf mehr. Ein würdiges Event, um das 10-jährige LoL Jubiläum zu feiern. Der Gewinner kommt, wie letztes Jahr, wieder aus China und auch das nächste Finale wird in China stattfinden. Shanghai 2020 wird die nächste Möglichkeit für unsere Top Teams sich zu beweisen, doch bis dorthin heißt es, wie schon im Worlds Song, „Fly Phoenix Fly“.

Das League of Legends Jahr 2020

Wie schon erwähnt ist das League of Legends eSport Jahr 2019 Geschichte. Die Show muss natürlich weitergehen und das nächste große Event wird der Spring Split sein. Wann dieser startet ist jedoch noch nicht bekannt. Fakt ist 2020 wird wieder ein tolles Jahr voll mit Spring und Summer Split, aber auch das MSI wird uns wieder begeistern. Das Ganze gipfelt dann in Shanghai, wo wir dann hoffentlich ein europäisches Team zum Weltmeister küren. Bei uns seid ihr natürlich auch im Jahr 2020 wieder top informiert.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare