FUT Champions Cup: Engländer triumphiert

Aufmacherbild Foto: © EA Sports
 

Vergangenes Wochenende trafen sich in Barcelona die besten FIFA Ultimate Team Spieler. Das Ziel war - neben dem Turniersieg - ein Ticket für die FIFA 18 Global Series Playoffs zu ergattern. Am Ende gewann überraschend der 16-jährige Donovan 'DhTekKz' Hunt. Doch gesprochen wurden vor allem über eines: Die technischen Gebrechen während des Turniers.

Am Schluss gewann der aus England stammende Hunter. Er besiegte den Argentinier Nicolas „nicolas99fc“ Benitez Alhi klar mit 9:3 (3:2 und 6:1) und darf sich über ein Preisgeld von 22.000 US Dollar freuen.

Jedoch wurde das ganze Wochenende von technischen Problemen überschattet. Denn das Playstation Network hatte große Probleme. Es ging sogar so weit, dass am Finaltag die Playstation Spieler auf die Xbox wechseln mussten, da laut EA das Playstation Network nicht reibunglos funktionierte.  So kurzfristig konnten die Veranstalter auch keine Adapter zur Verfügung stellen, somit waren die PS4 Teilnehmer dazu gezwungen, sogar auf den Controllern der XBOX zu spielen. Als Entschädigung stockte EA das Preisgeld auf und alle Halbfinalteilnehmer erhielten das gleiche Preisgeld wie der Gewinner.

Schlussendlich werden 16 Playoff-Qualifikanten im Juni um den Einzug in die nächste Runde zum FIFA eWorld Cup spielen. Anbei die komplette Liste:

Xbox One: Lukas 'Sakul' Vonderheide, Michael 'Megabit' Bittner, Niklas 'NRaseck7' Raseck, Donovan 'DhTekKz' Hunt, Ryan 'Hashtag Ryan' Pessoa, Javier 'Janoz' Munoz, Spencer 'GORILLA Unilad' Ealing, 'DreamR'.

PlayStation 4: Jannik 'Testotier' Berg, Stefano 'Stefanopinna' Pinna, Mohammed 'MoAubameyang' Harkous, Christopher 'NYC_Chris' Holly, Tim 'TheStrxngeR' Katnawatos, Kai 'deto' Wollin, Jimmy 'YimmieHD' Donkers, Gonzalo 'Nicolas99fc' Villalba.

Von Florian Zsifkovics

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare