FIFA 20 Talk: Filip Babic

Aufmacherbild
 

In unserer brandneuen FIFA 20 Interview-Reihe möchten wir euch mehr oder weniger bekannte professionelle FIFA-Spieler mit nationalen und internationalen Erfolgen vorstellen. Die Experten geben einen interessanten Einblick in das Leben eines Esportlers, sprechen über die Szene und geben Tipps für angehende FIFA-Profis.

Folge 2: Filip Babic

Der junge Grazer mit kroatischen Wurzeln kann auf eine steile FIFA-Karriere zurückblicken. Mit dem SK Sturm Graz gewann er im Team die eBundesliga. Danach ging es für ihn zu fnatic und dem AS Roma. Aktuell sammelt er fleißig Punkte für sein nächstes Ziel: Die FIFA 20 Global Series (FIFA-Weltmeisterschaft). Erst kürzlich gelang es ihm, den 8. Platz bei der FCC1 in Bukarest zu holen und dadurch seinem großen Traum etwas näher zu kommen.

"Für jeden, der den Einstieg in den E-Sport sucht, ist es eine super Möglichkeit Es war auch meine große Chance, die ich genutzt habe. Ich war bis dorthin quasi ein No-Name."

Filip Babic über die eBundesliga

Im Moment belegt Babic Rang 17 der FIFA-Weltrangliste und ist unter anderem auch beim eBundesliga Finale als FIFA-Experte von sky zu Gast, das am 1. Februar 2020 ausgetragen wird.

Was Filip Babic zum FIFA Ultimate Team Modus sagt, was er von der nationalen FIFA-Szene hält und welche Tipps er für Hobby FIFA-Spieler hat, seht ihr im neuesten Teil unserer Interview-Reihe.

Es sieht also ganz so aus, als hätte Babic noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht und wir werden garantiert noch viel von ihm zu sehen und hören bekommen. Eventuell der nächste FIFA-Weltmeister? Wir werden die Karriere des Grazers auf jeden Fall auch weiterhin aufmerksam verfolgen und von seinen nächsten Erfolgen berichten.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare