Deutscher Doppelsieg beim eSport Soccer Cup

 

Mit einem deutschen Sieg endete am vergangenen Wochenende der Wien Energie eSport Soccer Cup 2020.

Luca Bernhard konnte sich vor seinem Landsmann Mario Pflumm durchsetzen. Die Plätze drei und vier gingen mit Mahmut Gündüz bzw. Benjamin Suljanovic an zwei Österreicher.

Das Event verlief mehr als erfolgreich und wurde in der FIFA-Community von vielen Spielern gelobt.

Das beweist auch ein Blick auf die Teilnehmer-Zahlen: Obwohl die Anmeldefristen sehr kurz waren, waren alle Qualifier nicht nur voll, sie hatten sogar jeweils Wartelisten. 4x128 Qualifikanten ermittelten 32 Finalisten (mit vier Wild Cards).

Titelverteidiger fliegt in Runde zwei raus

Beim Playstation-Gewinnspiel gab es beeindruckende 9.500 Teilnehmer aus denen der glückliche Gewinner gezogen werden konnte.

Auch die spielerische Dichte war extrem hoch. Zum Leidwesen des Titelverteidigers. Eldin Todorovac flog bereits in der zweiten Final-Runde raus

Liegestütze von Mario Viska

Richtig ins Schwitzen kam übrigens Moderator und Organisator Mario Viska bei den Übertragungen: Zunächst beim geplanten ersten Qualifier, das wegen Ausfällen im Playstation Network verschoben werden musste. Danach weil er eine Live-Wette verlor und deshalb Liegestütze machen musste.

Sieger Luca Bernhard durfte sich neben einer brandneuen Playstation 5 über 1.000 Euro Preisgeld freuen. Der 20-Jährige aus Darmstadt spielte in den letzten beiden Jahren in der virtuellen Bundesliga für Mainz und sorgte beim Finale auch deshalb für Furore, weil er als einziger der 32 Finalisten nicht mit vier Außenverteidigern in der Abwehr spielte.

Preisgeld wird gespart

Richtig knapp wurde es für Bernhard im Halbfinale: "Da hab ich hab zwei Mal geführt und in der 80. Minute das 3:3 kassiert. Im Golden Goal habe ich sogar einen Elfmeter verschossen."

Trotz des Erfolgs bleibt der angehende Auslandskaufmann aber am Boden. Die 1.000 Euro werden gespart und vorerst werden die Schulbücher dem Gamepad vorgezogen. "Ich will mich mal für ein internationales Turnier qualifizieren. Zuerst will ich aber meine Ausbildung schaffen und da hab ich im November Prüfung."

Eines stellte aber auch Bernhard klar: "Es war ein sehr cooles Turnier und es hat mir sehr viel Spaß gemacht."

Die Highlights des Events könnt ihr euch hier noch einmal ansehen:

Textquelle: © LAOLA1.at

JETZT LIVE: Wien Energie eSport Soccer Cup, Finale

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare