Erster Podestplatz im Cross

Aufmacherbild
 

Schairer sorgt für ersten SBX-Podestplatz

Aufmacherbild
 

Österreichs Boarder-Asse dürfen sich in Veysonnaz über ihren ersten Podestplatz in einem Snowboardcross in diesem Weltcup-Winter freuen.

Markus Schairer belegt am Sonntag hinter dem US-Amerikaner Nate Holland den zweiten Platz. Der Italiener Emanuel Perathoner komplettiert das Podest.

"Es kann sich niemand vorstellen, wie groß die Erleichterung bei mir ist. Wenn es nach meinem Sturz am Donnerstag heute wieder nicht geklappt hätte, wäre mein Selbstvertrauen gänzlich dahin gewesen", erklärt der Weltmeister von 2009 nach dem Rennen.

Für Schairer war es das Ende einer fast zweijährigen Durststrecke, war er doch im März 2009 als Sieger in La Molina zum bisher letzten Mal auf ein Weltcup-Stockerl gefahren

Wiedergutmachung für Donnerstag

Vor drei Tagen hatte es für den ÖSV noch ein Debakel (weder bei Herren, noch bei Damen in den Top-15) gesetzt. Am Sonntag schaffen es neben Schairer auch Michael Hämmerle (9.) und bei den Damen Susanne Moll (11.) in die Semifinal-Läufe.

"Ich habe mich heute auf dem Kurs sehr wohl gefühlt und auch die Linie in allen Heats recht gut getroffen. Im Semifinale ist alles sehr schnell gegangen, auf einmal bin ich im Schnee gelegen", kommentiert Hämmerle seinen Sturz, der ihn die Finalteilnahme kostet.

Den Damen-Bewerb gewinnt Lindsey Jacobellis, die sich vor der Kanadierin Dominique Maltais und der Bulgarin Alexandra Jekova druchsetzt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen