Ducks schwimmen Chicago davon

Aufmacherbild
 

Ducks gewinnen Auftakt gegen die Blackhawks

Aufmacherbild
 

ANAHEIM DUCKS (#1) vs. CHICAGO BLACKHAWKS (#3) 1:0

Spiel 1: Anaheim vs. Chicago 4:1

Spiel 1 der Finalserie in der Western Conference der NHL ist eine klare Angelegenheit für die Anaheim Ducks.

Das Team aus Kalifornien feiert einen 4:1-Heimsieg gegen die Chicago Blackhawks.

Hampus Lindholm bringt Anaheim in Minute 9 in Führung, Kyle Palmieri (25.) erhöht auf 2:0.

Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Brad Richards (40.) machen Nate Thompson (53.) und Jakob Silfverberg (59.) mit einem Empty-Net-Goal alles klar.

"Wird Ups und Downs geben"

Die Truppe aus Kalifornien bleibt auch nach dem Auftakterfolg am Boden. "Es wird einige Ups und Downs geben. Frederik Andersen war phänomenal und hat einige wichtige Saves gezeigt. Defensiv gesehen haben wir sie zu Chancen von außen gezwungen", meint etwa Kyle Palmieri.

Die Blackhawks blicken hingegen schon nach vorne. "Wir müssen es hinnehmen. Wir haben nach wie vor die Chance, hier herzukommen, das zu machen, was wir wollen - nämlich ihnen ein Spiel und damit den Heimvorteil zu nehmen", richtet Patrick Kane sein Team auf.

"Wir haben diese Chance. Aber das nächste Spiel ist äußert wichtig."

Dieses steigt am Dienstag ebenfalls im Honda Center.

Spiel Datum (MESZ) Heim Gast Ergebnis
1 So., 17.5., 21:00 Uhr Anaheim Chicago 4:1 (1:0, 1:1, 2:0)
2 Mi., 20.5., 03:00 Uhr Anaheim Chicago
3 Fr., 22.5., 02:00 Uhr Chicago Anaheim
4 So., 24.5., 02:00 Uhr Chicago Anaheim
*5 Di., 26.5., 03:00 Uhr Anaheim Chicago
*6 Do., 28.5., 02:00 Uhr Chicago Anaheim
*7 So., 31.5., 02:00 Uhr Anaheim Chicago
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen