Penguins und Oilers siegen

Aufmacherbild
 

Die Pittsburgh Penguins (10-5-0) feiern in der Nacht auf Donnerstag einen 4:3 (2:1,0:2,1:0)-Heimsieg nach Shootout gegen NHL-Spitzenreiter Montreal Canadiens (13-2-2). David Perron und Sidney Crosby treffen, während Alex Galchenyuk und David Desharnais scheitern. Für die Pens ist es der erste Erfolg nach einem Rückstand nach zwei Dritteln seit Jänner 2014. Die Edmonton Oilers (6-10-0) gewinnen bei den Anaheim Ducks (5-7-4) 4:3 (0:1,1:0,2:2) nach Overtime. Teddy Purcell trifft in Minute 62.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen