Hypo Tirol macht den Sack zu

Aufmacherbild
 

Tirol problemlos im Halbfinale

Aufmacherbild
 

Hypo Tirol fixiert als erstes Team den Einzug ins Halbfinale der Austrian Volley League.

Die Innsbrucker fertigen am Mittwochabend VC Jerich International in Gleisorf in nur 61 Minuten 3:0 ab und gewinnen die "Best of five"-Serie glatt mit 3:0.
Tirol-Headcoach Stefan Chrtiansky findet lobende Worte:

"Das war sicherlich unser bestes Spiel in dieser Serie. Die Mannschaft hat das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Sie war sehr konzentriert und hat taktisch überzeugt. Außerdem konnte Filipas, Topscorer der Gleisdorfer, gut entschärft werden"

Ruhe für die MEL

"Jetzt haben wir ein wenig Ruhe, um uns auf das Semifinale und das MEL-Final-4 vorzubereiten. Sicherlich werden wir auch die eine oder andere Testpartie absolvieren", fährt Chrtiansky fort.

SK Posojilnica Aich\/Dob gewinnt das zweite Duell mit VBK Klagenfurt auswärts ebenfalls klar mit 3:0 und kann am Samstag den Halbfinaleinzug perfekt machen.

"Wir haben einige Spieler schonen können. Ich muss aber sagen, dass ich mir eigentlich mehr Gegenwehr erwartet hatte. Jetzt wollen wir den Sack zumachen, um uns in aller Ruhe auf das Halbfinale vorbereiten zu können", erklärt Aich/Dob-Coach Martin Micheu.

TSV Hartberg besiegt SG Arbesbach 3:1 und gleicht in der Serie aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen