Nächster Star in Linz früh out

Aufmacherbild
 

Das Favoritinnensterben bei den Generali Ladies Linz nimmt kein Ende. Nach Lucie Safarova (CZE-1) und Andrea Petkovic (GER-4) erwischt es nun auch Roberta Vinci (ITA-3). Die US-Open-Finalistin unterliegt der serbischen Qualifikantin Aleksandra Krunic in der ersten Runde überraschend mit 1:6, 7:6(3), 1:6. Damit ruhen die Hoffnungen der Veranstalter einzig und allein auf Caroline Wozniacki. Die an Nummer drei gesetzte Dänin steht als einzige der Top 5 noch im Turnier.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen