Federer plant in Unendlichkeit

Aufmacherbild
 

Tennis-Star Roger Federer gibt in Paris-Bercy bekannt, dass er seine Karriere nicht nach Olympia 2016 in Rio beenden wird, sondern bereits die Saison 2017 plant. "Ich plane immer mehr als ein Jahr im Voraus", so der 34-jährige Schweizer. "So lange ich nicht weiß, wann ich meine Karriere beende, muss ich so planen - in die Unendlichkeit, wenn man so will." "Ich hatte nie gesagt, dass ich nach Rio abtrete, sondern nur, dass dies mein nächstes Fernziel sei", kommentiert er Rücktrittsgerüchte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen