Rugby: Australien im Halbfinale

Aufmacherbild
 

Erstmals in der Geschichte der Rugby-WM findet ein Halbfinale ohne Beteiligung der nördlichen Hemisphäre statt. Im abschließenden Viertelfinale gewinnt Australien gegen Schottland hauchdünn 35:34 (15:16) und eliminiert damit das letzte europäische Team. Die Entscheidung im Twickenham Stadium fällt erst in der Schlussminute, in der Bernard Foley die Nerven behält und einen Strafkick zum glücklichen Sieg verwandelt. Die Halbfinalpartien lauten Südafrika-Neuseeland und Argentinien-Australien.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen