Flug verpasst: Spieler gefeuert

Aufmacherbild
 

Die Houston Texans greifen hart durch und setzen Ryan Mallett vor die Tür. Der Ersatz-Quarterback hatte den Flug zum Auswärtsspiel nach Miami (26:44) verpasst. Laut "ESPN" hatte ihn Head Coach Bill O'Brien schon am Samstag feuern wollen, als Mallett ein taktisches Meeting angeblich wegen eines Staus versäumt hatte. Da hatte sich der Trainer jedoch noch einmal umstimmen lassen. Vor dem Saisonbeginn hatte sich Mallett ein Duell mit Brian Hoyer um die Starting-Position geliefert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen