"Titelhamster" am Beach

Aufmacherbild
 

Hansel und Doppler als "Titelhamster"

Aufmacherbild
 

Die Österreichischen Beachvolleyball-Staatsmeister 2014 heißen Hansel/Zass und Doppler\/Horst.

Für Barbara Hansel ist es der sechste Titel ihrer Karriere, Clemens Doppler führt mit nunmehr sieben Titeln die ewige Bestenliste an.

 

Herren:

Bei den Herren gibt es durch Clemens Doppler und Alexander Horst einen Favoritensieg. Die Nummer 1 des Turniers bleibt am Weg zum zweiten gemeinsamen Titel ohne Satzverlust.

Eng wird es nur einmal: In der zweiten Runde gegen Hupfer/Hörl müssen Doppler\/Horst im zweiten Satz in die "Verlängerung", behalten aber mit 23:21 die Oberhand.

Auch ihre Finalgegner Tobias Winter und Lorenz Petutschnig überzeugen am Weg ins Endspiel mit vier Zweisatz-Sieg.

Doppler als "Rekordmeister"

Im Finale finden sie in ihren Trainingspartnern die Meister. Doppler/Horst setzen sich in zwei Sätzen klar mit 21:12, 21:18 durch.

Doppler verwandelt den Matchball im zweiten Anlauf und jubelt über seinen bereits siebenten Meister-Titel (mit vier verschiedenen Partnern). Damit ist der Oberösterreicher "Rekordmeister".

Für Alex Horst ist es der zweite Titel nach 2012.

Titelverteidiger vorzeitig out

Im kleinen Finale haben Peter Eglseer und Felix Koraimann gegen Kunert\/Dressler mit 21:18, 21:19 das bessere Ende und sichern sich Bronze.

Die Titelverteidiger Huber/Seidl scheiterten vorzeitig: Nach einer Niederlage gegen Murauer/Schnetzer rutschten die Kärntner in den Loser-Pool, wo sie im Kampf um den Semifinal-Einzug gegen Eglseer/Koraimann in drei Sätzen das Nachsehen hatten.

Damen:

Im Damen-Finale stehen sich mit Schützenhöfer/Plesiutschnig und Hansel/Zass die Nummer 1 und 2 der Setzliste gegenüber.

Beide Teams bleiben am Weg ins Finale ungeschlagen. Hansel/Zass feiern vier Zweisatz-Siege, Schützenhöfer/Plesiutschnig müssen hingegen zwei Mal über drei Sätze.

Auch das Finale entscheidet sich in drei Sätzen. Nach verlorenem ersten Satz können Hansel/Zass das Spiel noch drehen und behalten mit 18:21, 21:18, 15:12 die Oberhand.

6. Titel für Hansel

Das Duo aus Salzburg und Tirol darf damit über den ersten gemeinsamen Sieg jubeln.

Für Babsi Hansel ist es bereits der sechste Meistertitel mit der vierten Partnerin. Zuvor gewann sie mit Gschweidl, Montagnolli und 2013 mit der diesjährigen Gegnerin Schützenhöfer. Mehr nationale Titel hat nur noch Hansels langjährige Partnerin Sara Montagnolli (7).

Bronze sichern sich Stefanie Schwaiger und Lisa Chukwuma. Das Neo-Duo gewinnt das kleine Finale gegen Nadine und Teresa Strauss mit 21:13, 21:18.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen