Heftiger Unfall von Walkner

Aufmacherbild
 

Walkner übersteht heftigen Unfall unverletzt

Aufmacherbild
 

Matthias Walkner hat bei der Sealine Cross Country Rally in Katar großes Glück im Unglück. Der Salzburger verfängt sich auf einer schnellen Passage im losen Sand und wird über sein Motorrad katapultiert. Wie durch ein Wunder bleibt der 28-Jährige unverletzt.

"Puhhh, das war knapp. Zum Glück habe ich ziemlich fleißige Schutzengel. Ich bin soweit okay, habe aber sehr viel Zeit verloren", gibt der Salzburger auf seiner Facebook-Seite Entwarnung.

Der KTM-Werkspilot musste seine Maschine nach dem Unfall selbst reparieren, bevor er die Rallye fortsetzen konnte. "Ich war danach ziemlich abgeschlagen und alleine unterwegs. Zumindest habe ich sehr viel an Erfahrung bei der Navigation dazugelernt", so Walkner.

Dabei hatte er einen guten Start in die Rallye, am Dienstag gelang ihm sogar eine Tagesbestzeit. Nach dem Unfall sehnt sich der Salzburger aber das Ende der Veranstaltung herbei: "Morgen noch der letzte Tag - dann hab ich es endlich geschafft."

Video vom Unfall

 

Puhhhhh das war knapp!!Zum Glück hab ich ziemlich fleißige Schutzengel .... Bin soweit ok, hab heute zwar viel viel zeit verloren( nachdem wir das Bike wieder Fit machen mussten) aber sehr viel an Erfahrung bei der Navigation dazu gelernt!War ja auch ziemlich abgeschlagen und alleine unterwegs.Morgen letzter Tag dann endlich geschafft ....

Posted by Matthias Walkner on Donnerstag, 23. April 2015

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen