Rossi hadert nach CAS-Entscheid

Aufmacherbild
 

Valentino Rossi muss beim letzten MotoGP-Rennen in Valencia definitiv vom letzten Startplatz ins Rennen gehen. Sein Einspruch vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) wurde abgelehnt, was dem "Dottore" nicht gefällt. "Von ganz hinten zu starten, macht alles leider sehr schwierig", erklärt der Italiener. "Ich bin aber hier und wir müssen alles versuchen", übt er sich in Zweckoptimismus. Vor dem letzten Rennen hat er sieben Punkte Vorsprung auf den Spanier Jorge Lorenzo.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen