Hayden verlässt die MotoGP

Aufmacherbild
 

Nicky Hayden verlässt die MotoGP und wechselt zu Honda in die Superbike-WM. "Die letzten zwei Jahre verliefen nicht gut für mich auf der Open-Honda und ich war nicht mehr in der Position gute Resultate zu holen", erklärt der 34-Jährige, der auch mit hartnäckigen Problemen mit seinem Handgelenk zu kämpfen hatte. Der MotoGP-Weltmeister von 2006 will nun in der WSBK auf den Titel losgehen. Der US-Amerikaner wäre der erste Pilot, der in beiden Serien den Gesamtsieg holt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen