Wind Schuld an Rosberg-Patzer

Aufmacherbild
 

Ein Windstoß soll Schuld an Nico Rosbergs rennentscheidendem Fehler beim Grand Prix der USA in Austin am vergangenen Wochenende gewesen sein. "Meine Ingenieure haben mir gesagt, dass mich eine heftige Windböe von hinten getroffen hat. Man erkennt, dass plötzlich der Abtrieb auf der Hinterachse fehlt", erklärt der Mercedes-Pilot in Mexiko. "Wenigstens haben wir eine Erklärung. Die Bedingungen waren aber für alle gleich", will der Deutsche das nicht als Ausrede gelten lassen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen