Kehrt RBR zu Renault zurück?

Aufmacherbild
 

Nach den Absagen von Mercedes und Ferrari könnte Red Bull Racing in der kommenden Saison doch wieder mit Renault-Motoren an den Start gehen. "Noch wurde mit Renault nichts offiziell beendet", lässt Teamchef Christian Horner bei "Sky" Raum für Spekulationen. "Alles ist offen - so ziemlich alles. Wir arbeiten an vielen unterschiedlichen Szenarien. Bernie Ecclestone ist ebenfalls sehr aktiv involviert." Fest steht: "Dieses Team ist zu gut, um nicht mehr in der Formel 1 zu fahren."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen