RBR-Motoren-Frist Ende Oktober

Aufmacherbild
 

Für Red Bull Racing und Toro Rosso läuft auf der Suche nach einem Motoren-Partner für 2016 langsam die Zeit davon. "Wir bemühen uns um Motoren, aber wir kriegen keinen. Zumindest nicht den, den wir wollen", meint Boss Dietrich Mateschitz bei "Speedweek.com". "Irgendwann Ende Oktober" sei seiner Meinung nach die letzte Frist für einen Vertrag. Für den 71-Jährigen kommen nur konkurrenzfähige Antriebe infrage: "Einen Nachteil von 80 PS kann kein Chassis und kein Fahrer kompensieren."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen