Beckenbauer: Keine Ermittlungen

Aufmacherbild
 

Im Zuge der Affäre um die Vergabe der WM 2006 wird nicht gegen Franz Beckenbauer ermittelt. Das bestätigt die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main am Mittwoch. Der 70-Jährige habe nichts mit der fraglichen Steuererklärung zu tun gehabt und bleibt deswegen verschont. Die Staatsanwaltschaft hatte am Dienstag die DFB-Zentrale in Frankfurt am Main sowie die Wohnsitze von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, dessen Vorgänger Theo Zwanziger und Ex-Generalsekretär Horst R. Schmidt durchsucht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen