Kamerun trennt sich von Finke

Aufmacherbild
 

Volker Finke ist zwei Wochen vor dem Start in die WM-Qualifikation als Teamchef von Kamerun abgesetzt worden. Der Vertrag des Deutschen, der im Mai ausgelaufen war, wird nicht verlängert. Das gibt der nationale Verband Fecafoot am Freitag bekannt. Interimistischer Nachfolger des 67-Jährigen wird Alexandre Belinga. Finke hatte Kamerun 2013 übernommen. Bei der WM 2014 in Brasilien setzte es drei Niederlagen in der Gruppenphase, auch beim Africa-Cup 2015 war in der Vorrunde Schluss.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen