FIFA widerspricht Niersbach

Aufmacherbild
 

Die FIFA widerspricht den Erklärungen von Wolfgang Niersbach über die ominöse Zahlung von 6,7 Mio. Euro. Der DFB-Boss hatte behauptet, dass Deutschland als WM-Ausrichter der FIFA 10 Mio. Franken zahlen musste, um "eine Organisationsunterstützung in Höhe von 250 Mio. Euro" gewährt zu bekommen. "Finanzielle Vorleistungen entsprechen in keinster Weise den FIFA-Standardprozessen und Richtlinien", so der Weltverband. Überhaupt sei die Finanzkommission nicht berechtigt, Zahlungen anzunehmen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen