Windtner: "Worst Case vermeiden"

Aufmacherbild
 

Nach der EURO 2016 könnte dem ÖFB der Verlust von Teamchef Marcel Koller und Sportdirektor Willi Ruttensteiner drohen. Die Verträge beider sportlichen Erfolgsgaranten laufen aus. "Ich denke nicht in Worst-Case-Szenarien, sondern werde alles dafür tun, diesen Fall zu vermeiden", meint Leo Windtner im LAOLA1-Interview. Überhaupt will der ÖFB-Präsident den derzeitigen Hype nachhaltig nützen. "Erfolg ist der größte Verführer. Wir müssen uns anschauen, wo wir noch Potenzial nach oben haben."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen