Khedira unerlaubt in Leipzig

Aufmacherbild
 

Der deutsche Weltmeister Sami Khedira soll weiter auf der Abschussliste von Real Madrid stehen. Im Supercup-Rückspiel gegen Atletico stand der 27-Jährige nicht im Kader. So wäre es aber geplant gewesen. Der Mittelfeldspieler zog es jedoch vor, seinem Bruder einen Besuch bei einem Spiel von RB Leipzig abzustatten. Laut spanischen Medien allerdings ohne Reals Erlaubnis. Die "Marca" schreibt von einer "seltsamen Episode". Khediras Vertrag läuft bis 2015, die Zukunft ist jedoch noch ungeklärt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen