Pflichtaufgaben für Top-Duo

Aufmacherbild
 

Barca baut auf Suarez, Real auf Ronaldo

Aufmacherbild
 

Der Tabellenzweite FC Barcelona empfängt am Sonntag in der 26. Runde der spanischen Meisterschaft den Liga-Elften Rayo Vallecano (12 Uhr). Im Kampf um die Tabellenführung ist ein Sieg für die Katalanen Pflicht.

Hauptkonkurrent und Tabellenführer Real Madrid trifft bereits am Samstag im Auswärtsspiel auf Athletic Bilbao (18 Uhr). Die Madrilenen führen die Tabelle aktuell mit zwei Zählern Vorsprung an.

Suarez in Top-Form, Busquets fällt aus

Barcelona baut momentan auf die Topform seines Sturmstars Luis Suarez. Der Goalgetter aus Uruguay hat in den jüngsten drei Spielen vier Treffer erzielt und seine Torgefahr damit unter Beweis gestellt.

"Ich pushe mich selbst sehr, aber das Wichtigste ist, dem Team zu helfen. In den letzten Wochen fühlte ich mich zunehmend wohler", betonte Suarez.

Nicht planen kann Barca-Coach Luis Enrique hingegen mit Sergio Busquets, der sich am Mittwoch im Cup-Halbfinal-Rückspiel gegen Villarreal am Knöchel verletzt hat.

Wie der Klub in einer Aussendung bekannt gab, steht die Dauer der Verletzungspause noch nicht fest. Ziel ist ein Comeback im "Clasico" gegen Real Madrid am 22. März.

Atletico muss zu den "Fledermäusen"

Keine Sorgen muss man sich derzeit hingegen um Real-Aushängeschild Cristiano Ronaldo machen, der nach Belieben trifft und bereits bei 30 Saisontreffern in Spaniens höchster Liga hält. Er ist damit der erste Spieler in einer europäischen Top-Liga, dem dieses Kunststück fünfmal in Serie gelungen ist.

Meister Atletico muss nach zuletzt schwankenden Leistungen zur schweren Heimpartie gegen Valencia antreten. Das Duell der Tabellennachbarn - drei gegen vier - steigt am Sonntag (21 Uhr).

Schon am Freitagabend (20:45 Uhr) empfängt der abstiegsgefährdete Ivanschitz-Klub Levante (Tabellen-18.) den Mittelständler Eibar (13.).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen