Real jubelt, Barca hadert

Aufmacherbild
 

Real schlägt Barca auch in der Liga

Aufmacherbild
 

Nach dem Erfolg in der Copa del Rey entscheidet Real Madrid auch den Clasico in der 26. La-Liga-Runde gegen Barca für sich.

Bereits nach sechs Minuten bringt Benzema die Gastgeber nach Flanke von Morata in Führung, Messi gelingt jedoch in Minute 18 der Ausgleich.

In Hälfte zwei nehmen Fouls zu, Chancen findet aber vorwiegend Real vor. Ramos stellt per Kopf nach einem Modric-Eckball schließlich auf 2:1.

Ein nicht gegebener Elfer für Barca (93.) sorgt für ein Ende im Tumult.

Im LAOLA1-Spielfilm gibt es alle Highlights zum Nachlesen:


Vor dem Spiel: Im Vergleich zum Copa-Duell am Dienstag weisen beide Teams zahlreiche Veränderungen in der Startelf auf. Bei Real läuft Essien auf der Arbeloa-Position rechts in der Viererkette auf. Im Mittelfeld spielen Pepe, Modric und Kaka statt Khedira, Alonso und Özil. An vorderster Front ersetzen Callejon, Benzema und Jungstar Morata Ronaldo, Higuain und den gesperrten Di Maria. Bei Barca fallen mit Xavi (verletzt), Fabregas, Puyol und Copa-Keeper Pinto vier Spieler aus der ersten Elf, stattdessen beginnen Stammtorhüter Valdes, Mascherano in der Innenverteidigung, Thiago zentral und Villa auf der linken offensiven Außenbahn.

Anfangsphase: Ein Stoppfehler von Alba gleich zu Beginn zeigt, dass die Mannschaften auch beim 256. Aufeinandertreffen noch Nervosität verspüren. Die Partie braucht auch nicht lange, um gleich richtig in Schwung zu kommen.

4. Minute: Ein erstes Mal gefährlich wird es, als Kaka einen weiten Ball schnell mit der Hacke zurücklegt. Benzema dreht sich um den Gegenspieler, kann aber noch vom Spielgerät getrennt werden.

6. Minute: Tor für Real Madrid - 1:0! Torschütze: Benzema

Morata, auf der Ronaldo-Position eingesetzt, überläuft Gegenspieleer Alves ohne große Gegenwehr und flankt scharf zur Mitte. Dort lässt Mascherano Benzema entwischen. Der Franzose hat keine Mühe, aus kurzer Distanz den Ball einzunetzen.

12. Minute: Die Katalanen zeigen sich von der Führung etwas geschockt und brauchen lange, bis durch einen Vorstoß Albas erstmals Gefahr erzeugt wreden kann.

17. Minute: Barca-Angriff über die linke Seite. Der Außenrist-Pass von Alves auf Messi kommt nicht an, da Ramos den Laufweg zustellt.

18. Minute: Tor für den FC Barcelona - 1:1! Torschütze: Messi

Messi startet gut und wird von Alves per Außenrist-Pass ideal in den Raum geschickt. "La Pulga" kommt ins Eins-gegen-Eins mit Ramos, schießt dem Verteidiger nach einem Haken durch die Beine und ins kurze Eck zum Torerfolg.

20. Minute: Real macht Druck, erneut über die linke Seite und Morata. Seine Hereingabe fällt Iniesta aufs Gesicht und nicht, wie von den Fans spekuliert auf die Hand.

23. Minute: Diesmal ist es Coentrao, der über links zum Flanken kommt. Der Ball kommt scharf, aber zu direkt auf Valdes. Kein Problem für den Barca-Schlussmann.

26. Minute: Ein erster negativer Aufreger: Nach einem einfachen Ballverlust von Thiago holt der Brasilo-Spanier Pepe unsanft von den Beinen. Schiedsrichter Perez Lasa belässt es bei einer Ermahnung.

28. Minute: Real versucht es erstmals mit einem Schuss aus der Distanz. Moratas Ball stellt allerdings keine große Herausforderung für Valdes dar.

32. Minute: Essien spielt im Vorwärtsgang einen Pass genau auf Iniesta, der sofort Villa einsetzt. Der Asturier zieht in den Strafraum und spielt mit etwas Glück quer auf Messi. "La Pulga" hält mit dem schwächeren rechten Fuß drauf - Lopez kann den zentral angetragenen Ball sicher fangen.

38. Minute: Iniesta spielt, von zwei Gegnern bedrängt, direkt weiter in den Lauf zu Villa. Barcas Nummer 7 zieht zur Out-Linie, seine Flanke misslingt jedoch völlig.

39. Minute: Modric hat über rechts viel Raum und kann aus dem Halbfeld flanken. Der weite Ball erreicht Morata an der zweiten Stange, der -von Alves erneut alleingelassen - seinen wuchtigen Kopfball ins Außennetz setzt.

41. Minute: Wieder Aufregung um Pepe, wieder ist der portugiesische Teamspieler der Leidtragende. Alves steigt ihm nach Ballverlust auf den Fuß.

44. Minute: Ballgewinn von Modric im Mittelfeld. Der schnelle Pass auf Benzema führt nicht zum Konter, da auch der Franzose unsanft getroffen wird. Auch Übeltäter Pique sieht keine Gelbe.

Halbzeit-Fazit: Pattstellung in einer Partie, die noch nicht auf höchstem Niveau geführt wird. Reals gefürchtete Konter werden vom neu formierten Angriffs-Trio schlampig ausgeführt, Barcas Offensiv-Spiel fehlt wie so oft der Zug zum Tor. Pfiffe im Bernabeu bei Ballstafetten ohne Raumgewinn (70 Prozent Ballbesitz) und auch zur Pause sind daher verständlich.

47. Minute: Ohne Veränderungen auf beiden Seiten startet Hälfte zwei, die durch einen Standard erstmals interessant wird. Die Flanke von Modric kann von der Barca-Abwehr entschärft werden.

49. Minute: Mascherano sieht, dass Lopez zu weit vor dem Tor steht. Sein überraschender Heber von der Mittellinie verfehlt das Tor.

50. Minute: Ein Zweikampf von Varane gegen Pedro wird als Foul gewertet und bringt Barca eine gefährliche Freistoß-Situation. Der ruhende Ball selbst bleibt ohne Auswirkungen.

51. Minute: Verhältnismäßig spät gibt es die erste Gelbe Karte im Spiel, nachdem Ramos einen falsch eingeschätzten Ball mit der Hand abblockt.

53. Minute: Nach gutem Einsatz von Villa bekommt Messi den Ball am Sechzehner. Er hat das Auge für Alves, der aber anstatt zu schießen scharf querlegt. Dort findet sich aber kein Abnehmer.

55. Minute: Alba unterbindet einen Konter durch ein Foul an Pepe und sieht als erster Barca-Akteur Gelb.

57. Minute: Messi entledigt sich durch schnelle Wendungen zweier Mitspieler und setzt Villa über links ein. "El Guaje" zieht in den Strafraum, wird dort aber von Varane und Lopez im Verbund am Torschuss gehindert.

57. Minute: Khedira und Ronaldo kommen für Kaka und Benzema ins Spiel.

58. Minute: Keine Minute noch am Feld, sorgt CR7 für das erste Highlight. Im Dribbling wird er von Pique "geschnitten". Gelb für den Verteidiger.

61. Minute: Die Härte-Einlagen nehmen zu. Ronaldo gegen Mascherano wird nicht geahnt, Coentraos Einsatz der Arme im Luftkampf gegen Alves schon. Gelb auch für den Portugiesen.

64. Minute: Thiago springt bei der Annahme der Ball weg, Pepe geht dazwischen und wird dann zurückgehalten. Gelb für den Barca-Mittelfeldspieler.

65. Minute: Den fälligen Freistoß hämmert Ronaldo über die sich duckende Mauer aufs Tor. Valdes klärt per Faustabwehr.

67. Minute: Alexis wird für Villa eingewechselt.

68. Minute: Konter über Barcas rechte Seite. Morata zieht Messi am Leibchen. Auch das ist Gelb.

69. Minute: Dritter Wechsel bei Real - Arbeloa für Coentrao.

69. Minute: Ronaldo bekommt den Ball unweit der Mittellinie und nimmt gegen vier Gegenspieler Fahrt auf. Keiner greift wirklich ein, der Portugiese kommt zum Abschluss, trifft jedoch nur das Außennetz.

76. Minute: Die vielen Unterbrechungen fordern ihr Tribut. Nach längerer Pause sorgt aber Morata für ein Riesen-Highlight: Der Youngster startet nach Pepe-Pass ideal und steht plötzlich allein vor Valdes. Der Keeper behält die Nerven und hält sein Team im Spiel.

77. Minute: Adriano kommt für Pedro in die Partie.

81. Minute: Tor für Real Madrid - 2:1! Torschütze: Ramos

Eckball für Real von der linken Seite. Der aufgerückte Ramos setzt sich im Luftkampf gegen Pique und Mascherano durch und trifft zur Führung.

85. Minute: Thiago geht für Tello vom Platz.

87. Minute: Wieder gefährliche Freistoß-Situation für Real nach Foul von Adriano an Morata. Ronaldo zieht ab und verfehlt den Torerfolg nur um Millimeter. Sein Schuss klatscht ans Lattenkreuz.

90. Minute: Die Gemüter erhitzen sich nochmals. Alves steigt brutal gegen Ronaldo ein.

91. Minute: Zunächst prüft Ronaldo ein weiteres Mal Valdes per Freistoß. Im Konter sieht Arbeloa Gelb, nachdem er Alexis in die Beine tritt.

94. Minute: Der Aufreger! Adriano geht im Strafraum durch drei Spieler und nach Kontakt mit Ramos zu Boden. Ein Pfiff von Perez Lasa bleibt aus, sehr zum Unmut der Barca-Akteure.

95. Minute: Jetzt pfeift der Unparteiische - allerdings zum Spielende. Real gewinnt 2:1 gegen Barca, das sich mit der Niederlage noch nicht abfindet. Iniesta sieht nach harscher Kritik Gelb, Valdes Gelb-Rot!

Fazit: Real Madrid gewinnt 2:1 und das angesichts der Mehrzahl an Chancen in Hälfte zwei auch verdient. Barca erweist sich als schlechter Verlierer und hat im Schiedsrichter den Schuldigen gefunden. In der Liga verkürzen die "Königlichen" den Rückstand auf den katalanischen Leader damit auf 13 Punkte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen