Bitterer Start in die Frauen-CL

Aufmacherbild
 

Für Österreichs Damen-Meister FSK St. Pölten-Spratzern gibt es im Sechzehntelfinal-Hinspiel der UEFA Womens Champions League gegen ASD Verona eine bittere 4:5-Heimpleite zu verdauen. Die Niederösterreicherinnen drehen eine 2:0-Führung des italienischen Meisters innerhalb von acht Minuten. Zwei Tore von Pirone (41., 73.) bringen die Gäste wieder voran, Pinther (76.) gleicht erneut aus. Ein Elfer von Gabbiadini (82.) sorgt doch noch für lange Gesichter. Das Rückspiel steigt am 15.10., 20:30 Uhr.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen