Mindeststrafe für Wacker-Kicker

Aufmacherbild
 

Der Bundesliga-Strafsenat belegt Wackers Sebastian Siller mit dem Mindestmaß von einem Spiel nach seiner Roten Karte im Spiel gegen St. Pölten (1:3). Der Innenverteidiger hatte Daniel Segovia an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht und musste wegen Verhinderung einer offensichtlichen Torchance vom Platz. Den daraus resultierenden Freistoß versenkte Michael Ambichl zum 2:1 (72.). Siller muss damit am Dienstag (18:30 Uhr) beim Gastspiel der Tiroler beim FC Liefering zusehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen