plus-video

St. Pölten holt Arbeitssieg gegen den FAC

St. Pölten feiert verdienten Heimsieg über den FAC. Dober besorgt Führung.

St. Pölten holt Arbeitssieg gegen den FAC

Der SKN St. Pölten schlich sich mit einem hart erkämpften und glanzlosen 2:0-Erfolg über Schlusslicht FAC neuerlich näher an Wacker Innsbruck heran.

Die zuhause mit ihrer Form kämpfenden Niederösterreicher feierten den vierten Heimsieg im neunten Spiel.

Die Truppe von Karl Daxbacher hatte zu Beginn etwas mehr vom Spiel, danach entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit wenigen hochkarätigen Chancen.

Dober besorgt Führung

Dann scheiterte SKN-Offensivmann Manuel Hartl aus vier Metern an FAC-Goalie Armin Gremsl und setzte auch den Nachschuss am Tor vorbei (51.).

In der 69. Minute knallte Andreas Dober den Ball nach einem flach ausgeführten Eckball zum entscheidenden 1:0 in die Maschen.

In der Schlussminute gelang David Stec nach schöner Schibany-Vorarbeit das 2:0.

 

Stimmen zum Spiel

Karl Daxbacher (Trainer SKN St. Pölten): Wir haben uns sehr schwer getan, aber ich habe es nicht anders erwartet. Der FAC hat gut verteidigt. Sie waren vor der Pause auch sehr gefährlich. Wir haben aber Gelduld bewiesen und letztlich verdient gewonnen, weil wir die klareren Torchancen gehabt haben."

 

Kommentare