Sturm ärgert vergebene Chance

Aufmacherbild
 

Mit einem Sieg hätte Sturm an Rapid vorbeiziehen können, ging jedoch als verdienter 1:2-Verlierer vom Platz. "Wieder eine große Chance nicht genutzt – und das nicht zum ersten Mal. Wenn man vorne dabei sein will, muss man das umsetzen. Sonst wird man immer Vierter oder Fünfter sein", kritisiert Lukas Spendlhofer. Trainer Foda kann den Einbruch nach dem 1:1 nicht verstehen. Rapids Siegtor sei nur eine Frage der Zeit gewesen: "In dieser Phase haben wir berechtigterweise ein Gegentor erhalten."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen