Rapid hofft auf Petsos-Einsatz

Aufmacherbild
 

Nach der bitteren 1:2-Niederlage beim Wolfsberger AC gibt es beim SK Rapid zumindest personell eine Entwarnung. Thanos Petsos, der bei seinem Comeback nach 16 Minuten verletzt ausgewechselt werden musste, hat sich nicht schwerer verletzt. Der Deutsch-Grieche knickte um und zog sich eine Bänderüberdehnung im rechten Sprunggelenk zu. Noch ist unklar, wann Petsos das Training wieder aufnehmen kann. Allerdings ist ein Einsatz im EL-Spiel gegen Viktoria Pilsen noch nicht ganz ausgeschlossen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen