Fussball

Bundesliga

Bild:

Liga-Facts: Das tut sich bei den Bundesliga-Klubs

Wien, Montag, 20.10.2014, 15:15 Uhr
0

LAOLA1 präsentiert dir regelmäßig Neuigkeiten, Gerüchte und Aktionen der zehn Bundesliga-Vereine und der Liga selbst.

Nicht immer wird es Neues von deinem Lieblingsverein zu vermelden geben, aber ein Blick in diese Rubrik lohnt sich alle Mal!

(LAOLA1-Transferliste Sommer 2014: Alle Wechsel im Überblick)

WOLFSBERGER AC: Für das Packderby in der 15. Bundesliga-Runde weicht der Wolfsberger AC erneut nach Klagenfurt aus. Das Duell zwischen den Lavanttalern und dem SK Sturm Graz findet am Samstag, dem 8. November im Wörthersee Stadion statt. Ankick ist um 16 Uhr. Schon gegen Red Bull Salzburg in der 8. Runde wichen die Wölfe in die Kärntner Landeshauptstadt aus. Den 1:0-Sieg gegen dem Meister verfolgten damals 19.250 Zuschauer mit. Auch gegen Sturm werden sowohl der Unter- als auch der Oberrang geöffnet werden. (20.10)

FC ADMIRA: Hiobsbotschaft für die Admira. Bei Mittelfeld-Spieler Daniel Toth, der sich vor zwei Wochen im Training verletzte, wird ein Labrumriss in der Hüfte diagnostiziert. Der 27-Jährige muss operiert werden und fällt mehrere Monate aus. (17.10.)

STURM GRAZ: Franco Foda nennt sein Motto für die restlichen Runden. "Wir müssen uns stets am Limit bewegen. Nur dann können wir erfolgreich sein", so der Neo-Sturm-Trainer in der "Kleine Zeitung". "Die Jungs ziehen richtig gut mit, sind wissbegierig und machen eine gute Arbeit." Dass die Grazer zuletzt drei von vier Spielen nach Teampausen gegen den kommenden Gegner Wiener Neustadt verloren haben, lässt ihn kalt: "Ich lebe nicht in der Vergangenheit. Der Fußball lebt in der Gegenwart." (17.10.)

Der SK Sturm darf sich über ein weiteres Erfolgserlebnis freuen. Vor den Augen von Trainer-Legende Ivica Osim feiern die Steirer im Trainingszentrum Messendorf einen 3:0-Sieg über Lokomotiva Zagreb, aktuell Fünfter der kroatischen Liga. Für die Führung zeichnet sich Djuricin verantwortlich, der in Minute 63. einen umstrittenen Hand-Elfmeter verwandelt. Wenig später köpft der 1,73m große Akiyoshi eine Beichler-Flanke in die Maschen. Piesinger (85.) besorgt ebenfalls per Kopf den Endstand. (11.10.)

SV GRÖDIG: Christian Haas will nicht näher auf die Trennung von Sascha Boller eingehen. "Wichtig ist, Ruhe im Verein zu haben", so das kurze Statement des Grödig-Managers in den "Salzburger Nachrichten". Böses Blut will der 37-Jährige nicht vergießen: "Es hat einfach nicht gepasst. Für seinen weiteren Karriereweg wünsche ich ihm alles Gute." Gemunkelt wird, dass der ausschweifende Lebensstil und einige Eskapaden Schuld an der Trennung zwischen den Salzburgern und dem 30-jährigen Deutschen gewesen seien. (17.10.)

Der SV Grödig trennt sich von Sascha Boller. Wie die Salzburger in einer Aussendung bekanntgeben, ist der Vertrag mit dem Mittelfeldspieler "aufgrund von Differenzen" mit sofortiger Wirkung in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst worden. Eine nähere Begründung, was konkret zum Abgang des 30-jährigen Deutschen geführt hat, will der Verein nicht geben. Boller war im Sommer 2013 von Austria Lustenau zum damaligen Aufsteiger gewechselt. In der laufenden Saison kam er auf sieben Liga-Spiele. (16.10.)

AUSTRIA WIEN: Die Wiener Austria verlängert mit dem 20-jährigen defensiven Mittelfeldspieler Tarkan Serbest vorzeitig bis 2017 plus Option auf weiteres Jahr. "Die Austria ist ein Spitzenklub, bei dem ich mich super weiterentwickeln kann. Der Trainer spricht häufig mit mir, ich spüre das Vertrauen des Klubs. Das nächste Ziel lautet, nach und nach zu Einsätzen zu kommen", freut sich Serbest. AG-Vorstand Thomas Parits: "Er besitzt ein außergewöhnliches Spielverständnis und kann von großer Wichtigkeit für uns werden." (16.10.)

Tormann-Trainer Franz Gruber lobt die Arbeit mit Heinz Lindner, Osman Hadzikic und Tino Casali sowie Matijas Schreiber und Patrick Pentz (beide Amateure). "Es macht riesigen Spaß mit so ambitionierten Torhütern zu arbeiten. Man sieht, es geht immer etwas weiter. Ob Ossi, Tino oder die von den Amateuren Kommenden, sie schenken einander im Training nichts und lernen viel dazu", so der 47-Jährige auf der FAK-Homepage. Gruber setzt jedenfalls vollstes Vertrauen in Hadzikic und Casali, sollte Lindner wirklich früher oder später Favoriten verlassen. (16.10.)

SK RAPID: Rapid bangt vor dem 12. Spieltag gegen die Admira (Sa., 18:30h) um Dominik Wydra und Louis Schaub. "Beide haben im U21-Teamtraining Schläge abbekommen", so SCR-Coach Zoran Barisic im "Kurier". Während ein Einsatz von Wydra eher auszuschließen ist, "hoffen wir bei Louis noch auf einen Einsatz." Freude bereitet die Blitzheilung von Deni Alar, bei dem die Basis des zweiten Mittelfußknochens sowie das Keilbein angebrochen war. Der Stürmer trainiert wieder und will in zwei Wochen im Matchkader stehen. (16.10.)

Rapid Wien gewinnt am Dienstag ein Testspiel gegen Viertligist ASV 13 nach 0:1 mit 10:1. Die Tore erzielen Schwab (25., 34., 41./E), Grozurek (30.), Starkl (56., 79.), Kainz (69., 81./E), Gashi (82.) und Grahovac (87.). Nicht dabei: Hofmann, Beric, Schrammel (individuelle Einheit), Wydra, Schaub (angeschlagen vom U21-Team zurück) sowie die verletzten Behrendt, Kuen, Schimpelsberger und Deni Alar. (14.10.)

RED BULL SALZBURG: Die Salzburger Martin Hinteregger, Alan und Stefan Ilsanker stehen im Duell gegen die SV Ried vor einem Jubiläum: Hinteregger wird gegen die Innviertler seinen 200. Einsatz im Dress der "Bullen" absolvieren. Alan steht vor seinem 150. Spiel und Ilsanker vor dem 100. (16.10.)

Nils Quaschner, 20-jähriger Stürmer des FC Red Bull Salzburg, fällt mit Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zehn Wochen aus. Damit ist die Herbstsaison für den Angreifer vorzeitig beendet. Der Deutsche zieht sich diese Verletzung in der Länderspiel-Pause im Testspiel gegen den FC Hallein (15:0) zu. Quaschner fasste zuletzt in der Kampfmannschaft Fuß und hat in dieser Saison zehn Einsätze zu Buche stehen (zwei Assists). Zuletzt feierte er gegen Wr. Neustadt sein Startelf-Debüt. (14.10.)

SC WIENER NEUSTADT: Erfreuliche Nachrichten für SC Wiener Neustadt. Der 22-jährige Mittelfeldspieler Kristijan Dobras verlängert seinen Kontrakt vorzeitig bis Sommer 2016."Die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Kristijan Dobras ist im Sinne der von uns angestrebten sportlichen Kontinuität ein nächster wichtiger Schritt gewesen", erklärt Sportmanager Günter Kreissl. Dobras ist seit 2013 bei den Niederösterreichern tätig und absolvierte bisher 32 Bundesliga-Einsätze. Dabei gelangen ihm insgesamt fünf Tore. (14.10.)

Die Vereinigung der Fußballer (VdF) wendet sich in einem offenen Brief an das Präsidium und den Vorstand der Bundesliga.Darin zeigt sich die Spieler-Gewerkschaft irritiert darüber, dass die Liga ihren Verein Wr. Neustadt angehalten hat, dem Spieler Dennis Mimm mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen zu drohen, nachdem sich der zur Zeit verletzte Tiroler Abwehrrecke und gewählte Spielervertreter in einer Podiumsdiskussion kritisch über die Entwicklung des Profi-Fußballs in Österreich geäußert hat. (14.10.)

SV RIED: Die SV Ried gewinnt unterdessen ihren Test auswärts gegen SSV Jahn Regensburg. Patrick Möschl (10.) und Marcel Ziegl (16.) bringen die Innviertler früh auf Kurs. Der deutsche Drittligist kommt nach der Pause nur noch zum Anschlusstreffer. (10.10.)

SCR ALTACH: Altach trotzt dem 1. FC Heidenheim in einem Testspiel zuhause ein 2:2 ab. Ein Eigentor des deutschen Zweitligisten (48.) und ein Treffer von Darijo Pecirep (59.) lassen die Vorarlberger jubeln. (10.10.)

logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!