Wahrstötter in Idre am Podest

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Skicrosser Christoph Wahrstötter gelingt beim Weltcup in Idre (SWE) der Sprung auf das Podest.

Der Tiroler muss sich nur dem Slowenen Filip Flisar sowie dem Kanadier Christopher Delbosco geschlagen geben und steht zum zweiten Mal in seiner Karriere unter den Top-3. Für den 26-Jährigen eine große Erleichterung, nachdem er die letzte Saison wegen einer Knieverletzung verpasste.

"Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sich ich mich über diesen dritten Platz freue", ist Wahrstötter erleichtert.

"Es ist hart, eine ganze Saison lang verletzt zu sein und nur im Fernsehen zuschauen zu können", meint der Tages-Dritte.

Der Salzburger Adam kappacher schafft mit Rang 12 sein bestes Weltcup-Resultat. Mit Thomas Zangerl (13.) und Andreas Matt (15.) schaffen auch die beiden ÖSV-Routiniers den Sprung ins Viertelfinale.

Bei den Damen siegt die schwedische Lokalmatadorin Anna Holmlund vor Marielle Thompson (CAN), Katrin Ofner wird Siebente, Weltmeisterin Andrea Limbacher landet auf Position sieben.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare