Wolfgang Kindl rodelt erneut aufs Podest

Aufmacherbild
 

Wolfgang Kindl hat seine starke Form vom Rodel-Weltcup in Innsbruck-Igls mit nach Übersee transportiert und fährt auch in Lake Placid aufs Podest.

Das ÖRV-Ass muss sich im Einsitzer-Bewerb nur den beiden US-Amerikanern Chris Mazdzer und Tucker West (+0,033 Sekunden) geschlagen geben und wird mit 4/10 Sekunden Rückstand Dritter.

Olympiasieger Felix Loch (GER) kommt nach seiner Disqualifikation zuletzt nicht über Rang sechs hinaus, Armin Frauscher, Zweiter in Igls, wird 13.

Im Damen-Bewerb bleibt der ÖRV ohne Spitzenplatz. Beim Sieg der US-Amerikanerin Erin Hamlin wird Miriam Kastlunger vor Katrin Heinzelmeier Zwölfte, Birgit Platzer belegt Rang 18. in der Teamstaffel kommt Österreich nach einem groben Schnitzer der Doppelsitzer nicht über Position zehn hinaus. Der Sieg geht an die USA.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare