Podestplatz! Kindl bleibt an der Spitze

Aufmacherbild
 

Wolfgang Kindl erreicht im fünften Weltcup-Rennen der Kunstbahnrodler seinen fünften Podestplatz.

Der Tiroler wird im Einsitzer-Bewerb in Calgary drei Tausendstelsekunden vor dem Deutschen Julian von Schleinitz Dritter. Vor den Sprint-Rennen behauptet Kindl damit seine Gesamtweltcup-Führung.

Der Rennsieg geht überlegen an Felix Loch. Der Deutsche gewinnt 0,324 Sekunden vor Chriz Mazdzer aus den USA. David Gleirscher fixiert als Fünfter sein bestes Saisonresultat.

Der Tiroler Kindl tritt in der Olympiastadt 1988 als erster Österreicher im Weltcup seit elf Jahren überhaupt als Führender der Gesamtwertung an und hält dem Druck des Favoriten im ersten Lauf als Drittplatzierter durchaus stand. Der zweite Lauf gelingt Kindl nicht ganz fehlerfrei.

Er nimmt 40 Punkte Vorsprung auf Mazdzer in den Sprint mit, in diesem neuen Bewerb hatte Kindl in Park City gewonnen. Loch hat vor dem letzten vorweihnachtlichen Rennen trotz seines Sieges noch 105 Zähler auf Kindl aufzuholen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare