Penz/Fischler Dritte im Gesamtweltcup

Aufmacherbild
 

Für Peter Penz und Georg Fischler endet die Rodel-Saison mit einem Sturz. Österreichs Parade-Doppel muss beim Saisonfinale in Winterberg am Ausgang der Kurve 9 vorzeitig vom Schlitten und bleibt damit ohne Punkte.

Das Duo darf sich jedoch mit Platz drei im Gesamtweltcup trösten.

"Unterm Strich blicken wir auf ein absolut positives Jahr zurück. Wir haben sowohl bei der WM als auch bei der EM unsere Medaille geholt, sind im Weltcup sieben Mal am Podest gestanden. Wir haben in dieser Saison den Rest der Weltspitze in Schach halten können, die Dominanz der Deutschen zu brechen, bleibt das Ziel für die Zukunft", sagt Fischler.

Die deutschen Teams sind es auch, die beim letzten Saisonrennen aufgeigen. Die Europameister Toni Eggert und Sascha Benecken fixieren in Winterberg ihren fünften Saisonsieg, Tobias Wendl und Tobias Arlt, die vorzeitig und zum bereits vierten Mal als Gesamt-Weltcupsieger feststanden, landen auf Rang zwei.

Thomas Steu und Lorenz Koller, zur Halbzeit auf Platz acht, müssen sich nach einem verpatzten zweiten Lauf mit Rang 17 begnügen. Damit beenden die Junioren-Weltmeister den Gesamt-Weltcup auf Platz 13.

Im Damen-Einsitzer gibt ebenfalls einen deutschen Doppelsieg. Tatjana Hüfner lag im Ziel 0,129 Sekunden vor Gesamtweltcupsiegerin Natalie Hüfner und der Russin Tatjana Iwanowa (0,359). Als beste Österreicherin landet Katrin Heinzelmaier auf Platz 20 (+1,667).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare