Kindl geht als Weltcup-Leader ins neue Jahr

Aufmacherbild
 

Wolfgang Kindl rodelt beim Weltcup in Calgary auch im Sprint-Rennen auf Platz drei und behauptet die Führung im Gesamt-Weltcup.

Felix Loch (GER) gewinnt vor Roman Repilov (RUS). David Gleirscher wird starker Fünfter.

Im Doppelsitzer-Sprint belegen Peter Penz/Georg Fischler ex aequo mit Toni Eggert/Sascha Benecken (GER) Platz zwei. Auf die Sieger Tobias Wendl/Tobias Arlt (GER) fehlen lediglich 6 Tausendstel.

Den Damen-Sprint gewinnt Weltcup-Leaderin Britcher Summer (USA), 7. Miriam Kastlunger.

Kindl "brutal happy"

Kindl ist nach seinen Leistungen in Calgary mehr als glücklich : "Wieder zwei Podestplätze, damit die Führung im Gesamtweltcup ausgebaut, es war neuerlich ein super Wochenende für mich, ich bin brutal happy. Das Gelbe Trikot motiviert ungemein, ich habe sehr viel Selbstvertrauen, die Form ist am Punkt. Jetzt freue ich mich auf daheim, dank der bisherigen Leistungen werde ich die Weihnachtspause noch mehr genießen können."

Auch Georg Fischler tritt zufrieden die Heimreise an: "Wir sind mit den deutschen Schlitten absolut auf Augenhöhe, die knappen Zeitabstände sprechen Bände. Bei einem Rückstand von sechs Tausendstelsekunden hast du nicht wirklich viel falsch gemacht, es ist zwar schade um den knapp verpassten Sieg, aber das ist Raunzen auf hohem Niveau."

 

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare