0,03 Sekunden fehlen zum Sieg

Aufmacherbild
 

Österreichs Snowboarder stehen auch im letzten Saisonbewerb des Parallel-Weltcups auf dem Podest.

Doppel-Weltmeister und Gesamt-Weltcupsieger Andreas Prommegger muss sich an der Seite von PSL-Weltmeisterin Daniela Ulbing erst im Finale Nadya Ochner/Aaron March um 0,03 Sekunden geschlagen geben. Das Duo aus Italien sorgt zuvor im Viertelfinale für das Aus von Sabine Schöffmann/Alexander Payer, die Rang fünf belegen.

Die deutsche Paarung Carolin Langenhorst/Stefan Baumeister komplettiert das Podest.

Der Hundertstel-Krimi im Video:




VIDEO: Im Eiskanal geht's heiß her



Textquelle: © LAOLA1.at

Prommegger nach Doppel-Gold: "Ich profitiere von Karl"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare