Schairer/Hämmerle im Teambewerb am Podest

Aufmacherbild
 

Für Österreichs Snowboard-Crosser gehen die Weltcup-Bewerbe im Montafon mit einem Podestplatz zu Ende.

Alessandro Hämmerle und Markus Schairer, im Einzel am Samstag Erster und Zweiter, belegen im Teambewerb Platz drei. Der Sieg geht an Frankreich vor Italien.

Auch bei den Damen gibt es einen französischen Erfolg vor den USA und der Schweiz. Susanne Moll und Maria Ramberger bleibt nur Platz vier, nachdem Moll in ihrem letzten Karriere-Rennen zu Sturz kommt.

Die 28-Jährige muss von der Strecke geborgen werden und wird zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Laut einer ersten Diagnose erlitt sie eine Gehirnerschütterung und klagt über Knieschmerzen. Aus dem Zielraum humpelte auch Hanno Douschan, der sich eine Sprunggelenksverletzung zugezogen hatte.

Der Snowboard-Cross-Weltcup wird von 22. bis 24. Jänner 2016 auf dem Feldberg im Schwarzwald fortgesetzt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare