Prevc triumphiert bei Vierschanzen-Tournee

Aufmacherbild

Peter Prevc lässt sich in Bischofshofen den Gewinn der 64. Vierschanzen-Tournee nicht mehr nehmen.

Der Slowene feiert am Mittwoch mit Weiten von 139 und 142,5 Metern den Tagessieg vor dem Tournee-Zweiten Severin Freund (GER/+6,8).

Michael Hayböck sichert sich mit Rang drei den dritten Platz in der Tournee-Wertung. Stefan Kraft wird nach seinem Beinahe-Sturz im Probedurchgang Vierter und Gesamt-Fünfter.

Weiters: 23. Manuel Fettner, 26. Andreas Kofler, 27. Manuel Poppinger, 28. Philipp Aschenwald.

Punkterekord

Mit 1139,4 Punkten sorgt Prevc auch für einen neuen Punkte-Rekord bei der Vierschanzen-Tournee und beendet die stolze Siegesserie der ÖSV-Adler, die die letzten sieben Ausgaben für sich entscheiden konnten.

Seit 2008/09 haben der Reihe nach Wolfgang Loitzl, Andreas Kofler, Thomas Morgenstern, Gregor Schlierenzauer (zweimal), Thomas Diethart und Stefan Kraft triumphiert.

Zudem bleiben die Österreicher erstmals seit zehn Jahren ohne Tournee-Tagessieg, ein zweiter Rang in Oberstdorf und ein dritter in Bischofshofen jeweils durch Hayböck sind diesmal das Maximum.

Einen Rekord verbucht der ÖSV dennoch für sich: Dank Hayböck stellt der heimische Skiverband zum zehnten Mal in Folge zumindest einen Athleten auf dem Tournee-Stockerl.

Das gelang bisher nur den Norwegern, die eine ähnliche Serie zwischen 1963 und 1972 hinlegten, dabei aber "nur" sechs Mal den Sieger stellten (ÖSV sieben Mal).

Prevc auch im Weltcup top

In der Weltcup-Wertung führt Prevc mit 924 Punkten vor Freund (719) und dem Norweger Kenneth Gangnes (595), der in Bischofshofen nicht über Rang fünf hinaus kommt.

Hayböck liegt mit 487 Zählern an vierter Stelle, Kraft (328) ist Siebenter.

Prevc sichert sich in Bischofshofen Tages- und Gesamtsieg. Die besten Pics der Tournee: Bild 1 von 57
Peter Prevc beweist in Bischofshofen, dass er zur Zeit einfach der Beste ist. Mit dem dritten Tageserfolg sichert er sich auch souverän den Tourneesieg. Bild 2 von 57
Auch Severin Freund hat Grund zur Freude: Trotz Nachwirkungen seines Sturzes in Innsbruck springt er sowohl in Bischofshofen als auch in der Gesamtwertung auf Rang zwei. Bild 3 von 57
Für die ÖSV-Adler gibt es einen versöhnlichen Abschluss: Michi Hayböck springt in Bischofshofen ebenso aufs Stockerl wie in der Gesamtwertung. Kraft schiebt sich dank Rang vier noch auf den Gesamtplatz fünf vor. Bild 4 von 57
Die besten Bilder der Tournee: Bild 5 von 57
Bild 6 von 57
Bild 7 von 57
Bild 8 von 57
Bild 9 von 57
Bild 10 von 57
Bild 11 von 57
Bild 12 von 57
Bild 13 von 57
Bild 14 von 57
Bild 15 von 57
Bild 16 von 57
Vor 22.150 Zuschauern und mit Blick auf die Dächer Innsbrucks gewinnt Peter Prevc das Springen am Bergisel. Bild 17 von 57
Bild 18 von 57
Bild 19 von 57
Bild 20 von 57
Bild 21 von 57
Bild 22 von 57
Bild 23 von 57
Bild 24 von 57
Bild 25 von 57
Peter Prevc gewinnt das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen und ist neuer Tournee-Leader. Bild 26 von 57
Michael Hayböck landet als bester Österreicher auf Rang fünf, gesamt ist er damit Dritter. Bild 27 von 57
Bild 28 von 57
Bild 29 von 57
Bild 30 von 57
Bild 31 von 57
Bild 32 von 57
Bild 33 von 57
Bild 34 von 57
Bild 35 von 57
Bild 36 von 57
Bild 37 von 57
Bild 38 von 57
Bild 39 von 57
Bild 40 von 57
Zum Auftakt gewinnt Severin Freund das Springen von Oberstdorf, ebenso wie der Zweite Michi Hayböck hat er Glück mit den Wind. Peter Prevc wird Dritter. Bild 41 von 57
Bild 42 von 57
Bild 43 von 57
Bild 44 von 57
Bild 45 von 57
Bild 46 von 57
Bild 47 von 57
Bild 48 von 57
Bild 49 von 57
Bild 50 von 57
Bild 51 von 57
Bild 52 von 57
Bild 53 von 57
Bild 54 von 57
Bild 55 von 57
Bild 56 von 57
Bild 57 von 57
LAOLA Meins

Vierschanzen-Tournee

Verpasse nie wieder eine News ZU Vierschanzen-Tournee!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare