Kulm-Leader stürzt nach 238m-Flug

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Schrecksekunde während des Probedurchgangs am zweiten Wettkampftag der Skiflug-WM am Kulm.

Der Norweger Kenneth Gangnes, Führender nach dem ersten Tag, stürzt nach einem 238-Meter-Flug, zugleich der weiteste im Training. Direkt nach der Landung bekommt er Vorlage und schlagt am Boden ein. Nach wenigen Augenblicken gibt er Entwarnung.

Auch der Deutsche Andreas Wellinger (211m) kommt zu Fall. Stefan Kraft, Halbzeit-Dritter, lässt den Probedurchgang aus, Michael Hayböck segelt 218m weit.

Starker Schneefall in der Obersteiermark sorgt dafür, dass der Aufsprung noch mehr zum Kriterium wird, da die Spur etwas stoppt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare